110. AUKTION
22./24. Juli 2020
Herzlich Willkommen zur 110. Auktion 22./24. Juli 2020!

Es ist sicher so, dass es in diesen schwierigen Corona-Zeiten viele Arbeitnehmer und Firmen gibt, die sich zu den Verlierern zählen müssen, andere Firmen sind auch Gewinner. Zu unserer großen Überraschung haben wir seit dem Beginn der Corona-Einschränkungen einen sehr deutlichen Zuwachs der Umsätze sowohl bei unserer April-Auktion, als auch in unserem Internet-Shop verzeichnet. Ebenso ist es nach meiner Erkenntnis auch vielen anderen Kollegenfirmen so ergangen. Bei genauem Überlegen ist dieses auch nachvollziehbar. Sehr viele Sammler hatten halt in den letzten Wochen und Monaten viel Zeit, die sie notgedrungen meist zu Hause verbringen mussten. Es ist naheliegend, dass viele Sammler sich dann wieder intensiver um ihre Sammlungen gekümmert haben und so manche Lücken geschlossen haben.

Unsere Auktion Ende April war zwar besichtigungsmäßig eingeschränkt, dennoch war das Ergebnis mehr als überzeugend. Unser Lager und die Regale waren praktisch komplett abverkauft, dieses hatten wir in dieser Form überhaupt nicht erwartet.

Dazu beigetragen hat vielleicht auch, dass wir im April erstmals den Münz- und den Sammlungs-Teil auch live im Internet versteigert haben. Viele hundert Sammler haben sich aktiv an dieser Live-Auktion beteiligt und zum Gelingen beigetragen. Am letzten Versteigerungstag haben wir bis in den tiefen Abend gebraucht, um das Programm abzuwickeln.

Nach diesen positiven Erfahrungen werden wir ab dieser Auktion das gesamte Angebot im Netz als Live-Bidding-Auktion anbieten. Da dieses zeitaufwendiger ist, als eine reine Saalauktion (in der wir ja häufig in Fünfer- oder Zehner-Blöcken versteigern) werden wir bei dieser Auktion sicherheitshalber einen Tag mehr einplanen und die gesamten Briefmarken-Einzellose bereits am Mittwoch, dem 22. und Donnerstag, dem 23. Juli öffentlich als Saal- und als Live-Auktion versteigern. Am Freitag, dem 24. Juli 2020 folgen dann die Münzen und Briefmarken-Sammlungen.

Die Besichtigung des Materials soll wieder ganz „normal” stattfinden, gesetzliche Regelungen wie Abstandsregeln usw. werden natürlich beachtet. Eine Terminabsprache ist auf jeden Fall sinnvoll, damit wir Ihnen einen Platz reservieren können. Wir bemühen uns in jedem Fall, Ihren Wünschen nachzukommen.

Wie Sie unschwer sehen, haben wir ein wirklich stattliches Angebot in den letzten Wochen und Monaten wieder zusammengetragen. Wir hoffen es stößt auch im Sommer auf Ihr Interesse.

Im Münz-Bereich sticht sicherlich eine Anleger-Partie mit 50.000,-- Euro Ausruf hervor, es sind aber auch viele andere interessante Münzen, Medaillen und Sammlungen sowie Posten vorhanden. Im Briefmarken-Bereich werden insbesondere die Altdeutschland-Sammler von Preußen und Thurn & Taxis auf ihre Kosten kommen, hier haben wir mehrere Sammlungen und auch viel Briefe-Material auflösen können. Hervorragend besetzt ist auch das Deutsche Reich von vielen Brustschild-Raritäten über Inflation, Weimar und der NS-Zeit dürften kaum Wünsche übrigbleiben. Die Auflösung einer Flugpost- und Zeppelin-Sammlung dürfte ebenso reizvoll sein, wie das Angebot an Germania-Spezialitäten oder dem Sammelgebiet Danzig. Nach 1945 fallen Ihnen sicher zahllose Abarten und Raritäten ins Auge, darunter viele Ausgaben, die wir in den letzten 30 Jahren noch nie in der Auktion hatten. Auch reichlich En gros-Ware steht zum Ausruf, der Sammlungs- und Posten-Teil startet dann ab Los 5000 mit vielen attraktiven und preislich günstig ausgerufenen Positionen.

Für Fragen und Auskünfte stehen meine Mitarbeiter und ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung, wir würden uns über Ihre aktive Teilnahme an unserer Sommer-Auktion sehr freuen. Bleiben Sie gesund!

Ihr

Klaus Veuskens
und das Team vom Auktionshaus


PS: Bitte beachten Sie auch unser inzwischen riesiges Angebot an qualifizierten Marken, Sätzen und Belegen von Deutschland, Europa und Übersee, Ansichtskarten sowie Motiven in unserem Webshop unter www.veuskens.de. Hier finden Sie Artikel zum Festpreis ab 3,-- Euro, die Auslieferung erfolgt sofort.